News

Polaris, Zubehör, Ass4x4

Ass4x4 Unsere Fahrzeuge

Ass4x4 Allradmarkt


März 22nd, 2013

Polaris Brutus Nutzfahrzeuge

Polaris steigt in den gewerblichen Nutzfahrzeugmarkt ein

Schwerpunkt der neuen Initiative von Polaris® liegt auf gewerblichem Publikum

BRUTUS™– die erste speziell angefertigte Nutzfahrzeuglinie des Unternehmens, führt zukünftig das konzerneigenen Arbeitsfahrzeugportfolio an.

MEDINA, Minn., (6. März 2013). Polaris Industries Inc. (NYSE: PII), der führende Anbieter von Off-Road-Fahrzeugen, gab heute sein Vorhaben für einen Einstieg in den gewerblichen Nutzfahrzeugmarkt bekannt. Als Ergebnis dieser Initiative enthüllte Polaris® den Polaris BRUTUS™, die erste speziell angefertigte Nutzfahrzeuglinie des Unternehmens und das erste Side-by-Side-Nutzfahrzeug auf dem Markt, das mit einer Zapfwelle vorn am Motor ausgestattet ist.

Als führender Akteur in der Powersports-Industrie mit einem Umsatz von 3,2 Milliarden Dollar (rund 2,45 Milliarden Euro) im Jahr 2012 macht sich Polaris das Fachwissen des Unternehmens in puncto branchenführender Nutzfahrzeuge zu Nutze, um ein vielseitiges Produktsortiment an handelsüblichen Fahrzeugen auf die Beine zu stellen. Die neuen BRUTUS-Modelle werden speziell für Privatpersonen und Unternehmen entwickelt, die nach leistungsstarken, langlebigen Funktionsfahrzeugen suchen.

Neben den Nutzfahrzeugen, die Polaris im Rahmen der BRUTUS-Produktlinie an Arbeitsfahrzeugen anbietet, umfasst das kommerzielle Angebot des Unternehmens weitere Fahrzeuge, die die Kunden bei ihrer täglichen Arbeit als zuverlässige „Arbeitstiere“ einsetzen. Die einzelnen Modelle des umfassenden Produktportfolios reichen von der Schwerstarbeit verrichtenden RANGER®- Side-by-Side-Familie – mit höchster Laufruhe, über die ATVs der Reihe SPORTSMAN®, bis hin zu den beiden Marken GEM und Goupil – kompakte Elektrofahrzeuge der Spitzenklasse.

„Die Einführung der BRUTUS-Produktfamilie ist Teil unseres Bestrebens, unseren gewerblichen Kunden innovative und zweckdienliche Fahrzeuge anbieten zu können, die ihren Bedürfnissen bestmöglich gerecht werden“, so David Longren, der Vizepräsident von Polaris für die Bereiche Off-Road-Fahrzeuge (ORV) und ORV-Technik. „Wir können auf mehr als sechzig Jahren technischer Erfahrungen zurückblicken. Und dank der strategischen Partnerschaften mit anderen branchenführenden Akteuren sowie unseres hervorragenden Händlernetzes sind wir zudem in der Lage, den Handelsmarkt mit den derzeit produktivsten, zuverlässigsten und vielseitigsten Fahrzeugen zu beliefern.“

Die BRUTUS-Produktlinie ist das Ergebnis einer strategischen Allianz, die bereits im Jahr 2009 zwischen Polaris und Bobcat eingeläutet wurde. Die Fahrzeuge, die in Zusammenarbeit dieser beiden Unternehmen entwickelt werden, vereinen die Stärken beider Firmen in sich. Das Fachwissen von Polaris mit Blick auf Nutzfahrzeuge und den Powersports-Markt ebenso wie die Erfahrungen von Bobcat auf den Gebieten Arbeitsfahrzeugtechnologie und Anbaugeräte.

Die BRUTUS-Modelle werden im Polaris-Werk am Standort Spirit Lake im US-amerikanischen Bundesstaat Iowa produziert. Sie machen sich Technologien zunutze, die bereits in der RANGER-Linie von Polaris zum Einsatz kommen, und setzen sich aus drei Fahrzeugmodellen zusammen: BRUTUS, BRUTUS HD und BRUTUS HD PTO. Die Produktlinie wurde mit dem Ziel konstruiert, die vielseitigsten, leistungsstärksten und bequemsten Side-by-Side-Nutzfahrzeuge zu entwickeln, die es jemals auf dem Markt gab. So ist es den Nutzern möglich, mehrere Aufgaben zu erledigen, ohne dabei mehr Zeit und Energie aufwenden zu müssen.

Die BRUTUS-Modelle sind mit einem 24 PS-starken Dieselmotor mit Hydrogetriebe ausgestattet, dank dessen das gesamte Drehmoment und all die Leistung geboten wird, das bzw. die das Fahrzeug für die Erledigung seines Jobs benötigt. Mit Hilfe eines innovativen Tretpedals lässt sich das Gerät ohne Kuppeln vorwärts oder rückwärts bewegen, wodurch sich ideale Voraussetzungen für kommerzielle Anwendungen ergeben. Die BRUTUS-Fahrzeuge bieten einen Federweg von 15,2 cm (sechs Zoll) und sind damit führend ihrer Klasse. In Kombination mit einem bei Bedarf zuschaltbaren echten Allradantrieb wird so ein sicherer und bequemer Transport sowohl von Fahrzeuginsassen als auch von Ladung in praktisch jedem Gelände möglich.

Die BRUTUS-Modelle sind die ersten Side-by-Side-Nutzfahrzeuge, die sich über eine Mehrlenker-Hinterachse des Typs De Dion ein Gewindefahrwerk zu Nutze machen, um auf diese Weise bei gewerblichen Arbeitsanwendungen einen herausragenden Fahrkomfort bieten zu können. Die Hinterachsfederung trägt Lasten mit einem Gewicht von bis zu 1250 Pfund (entspricht 567 kg), und minimiert das Durchbiegen der Federung bei Volllast.  Mit der erstklassigen Anhängelast  von 2.000 Pfund (entspricht 907 kg) behält die Federung die branchenführende Bodenfreiheit bei, selbst wenn ein Anhänger zum Einsatz kommt. Die Heck-Ladefläche in Palettengröße ist mit dem nur bei Polaris erhältlichen exklusiven Lock & Ride®-Gepäcksystem ausgestattet, das ein einfache Montage und Demontage von Arbeitsgeräten ermöglicht.

Die Fähigkeit, am vorderen Fahrzeugende mehrere Anbaugeräte betreiben zu können, bietet gewerblichen Kunden ein neues Gefühl der Vielseitigkeit und stellt eine kostengünstige Lösung für ein produktiveres Arbeiten dar. Dank des Pro-Tach™-Befestigungssystems, mit dem standardmäßig alle BRUTUS HD und BRUTUS HD PTO ausgestattet sind, hat der Kunde die Möglichkeit, schnell und einfach von einem Anbaugerät zum nächsten zu wechseln. Die Zapfwelle vorn am Motor des BRUTUS HDPTO, die ihren Strom direkt vom Fahrzeugmotor bezieht, bietet Möglichkeiten, die in dieser Nutzfahrzeugklasse noch kein zweites Fahrzeug erreichen konnte. Durch die höchst effiziente, mechanische Kraftabnahme wird das Leistungsspektrum des Fahrzeugs mit einer Reihe speziell für gewerbliche Zwecke entwickelte, Front-Anbaugeräte konzentriert. Dazu gehören drei durch Kraftübertragung funktionierende Anbaugeräte – Schwenkbesen, Mäher und Schneefräse – sowie drei hydraulisch betriebene Anbaugeräte – Schneeschild, Gabelstapler und Materialschaufel –, dank derer die Nutzer mit einer einzigen Maschine kehren, mähen, blasen, pflügen und schaufeln können.

Für einen optimalen Einsatz der Anbaugeräte – ungeachtet der vorherrschenden Wetterverhältnisse – geht der BRUTUS HDPTO standardmäßig mit einem vollständig geschlossenen, ab Werk eingebauten Wetterschutz einher, der zudem mit Heizung, Entfroster und Klimaanlage ausgestattet ist. Die ebenfalls für den Wetterschutz erhältlichen Lock & Ride® PRO-FIT™-Komponenten werden für den BRUTUS- und den BRUTUS HD-Rahmen vorgefertigt und lassen sich sekundenschnell fest verriegeln. Für die BRUTUS-Fahrzeugreihe ist darüber hinaus eine umfassende Palette an Zubehör erhältlich, dank derer sich die individuellen Bedürfnisse jedes gewerblichen Kunden erfüllen lassen.

Der BRUTUS, der BRUTUS HD und der BRUTUS HD PTO werden zunächst nur in den USA eingeführt. Eine nachgezogene Markteinführung in Europa ist derzeit in Prüfung. Weitere Informationen über BRUTUS sowie die umfassende Angebotspalette an Nutzfahrzeugen von Polaris finden sich auf Polaris.com/Commercial.

ACHTUNG!

Brutus wird zunächst in den USA eingeführt, eine spätere Markteinführung in Europa wird derzeit geprüft.

Quelle: Quadwelt